Geschrieben am von in Geschäftsideen.

Wir gratulieren zum

Solopreneur gewinnt Unternehmerhelden Award 2018

November 2018

Stefan Hunger gewinnt den Jurypreis des Unternehmerhelden Awards 2018

Mit seiner Bayonix Bottle konnte Stefan Hunger an 200 Kandidaten vorbeiziehen und überzeugte die Jury. Aus zwei Gründen freuen wir uns darüber besonders: Zum einen ist der Unternehmerhelden Award einer der ersten Preise, der Solo-Selbstständige und Solopreneure etwas mehr ins Rampenlicht bringt. Der von Debitoor vergebene Preis trägt der Tatsache Rechnung, dass mit großen Abstand die meisten deutschen Firmen von Solo-Selbstständigen betrieben werden. Zum Zweiten ist Stefan Hunger mit seinem Smart Business Concept für uns ein alter Bekannter – wir gratulieren.

Die Bayonix Bottle – materialreine Trinkflasche

Stefan Hungers erstes Produkt ist eine Cradle to Cradle zertifizierte Trinkflasche.

Umweltbewusste Flasche – gibt es das nicht schon?

Ja, sie heißen Soulbottles etc. Aber Nein, nicht mit diesem Cradle to Cradle zertifizierten Werkstoff. Stefan Hunger arbeitet weder mit Glas, noch Aluminium, noch mit einem Problemplastik, sondern mit einem materialreinen Werkstoff, den nur er verbaut und der leicht und von der Natur schnell 100% abbaubar ist. In einer Welt, die im Problemplastik untergeht, eine echte Alternative.

Seine Trinkflasche ist die erste Sportflasche, die eine Cradle to Cradle Certified™-Zertifizierung auf Gold-Niveau erhalten hat.

Wir empfehlen: kaufen.

Der Trick liegt in den Details

So hat die Flasche eine große Trinköffnung mit einem optimal passenden Klick-Verschluss, der ein Dichtgummi unnötig macht. Damit kann der Deckel, der Verschluss und der Body der Flasche komplett aus einem einzigen Material hergestellt werden. Ein separates Dichtgummi würde ein Cycling schwieriger machen. Die Flasche ist damit 100% sortenrein.

Stefan Hunger gab seinen Job als Produktions-Spezialist auf

Um einen neuen Werkstoff produktionsreif zu machen, braucht man einen langen Atem. Stefan Hunger kommt aus der Fertigungstechnik und lernte das Cradle to Cradle Prinzip 2015 kennen. Da er in seiner bisherigen Anstellung seine Ideen nicht umsetzen konnte, beschloss er, das “perfekte Produkt” selbst anzugehen. Als Solopreneur kombinierte er sein Wissen rund um Produktionsprozesse mit smarten Komponenten. Ergebnis: schlanke Infrastruktur, mit der er aber in hohen Stückzahlen produzieren kann.

Hintergrund

Stefan Hunger war in der Smart Business Concepts Frühjahrsgruppe 2018. Die Intensivgruppe dient der Ideenfindung und Konzept-Klärung. Die meisten in der Gruppe entwickeln dort das Grundkonzept und gehen dann in die Umsetzung. Es gibt einige, die mit einem Vorsprung kommen, in der Gruppe ihr Konzept verfeinern und dann unmittelbar nach der Gruppe starten. Genau das tat Stefan Hunger Anfang 2018. So konnte er bereits einen Monat nach der Gruppe mit seiner Bayonix Bottle herauskommen. Quasi direkt nach der Intensivgruppe. Dass er im gleichen Jahr den Unternehmerhelden Award gewann, rundete diesen gelungenen Start ab.


Kommentarfunktion deaktiviert.