Geschrieben am von in Geschäftsideen.

Ein Beispiel aus der Frühjahrsgruppe

 

Die Intensivgruppe dient der Ideenfindung und Konzept-Klärung. Die meisten in der Gruppe entwickeln dort das Grundkonzept und gehen dann in die Umsetzung. Es gibt einige, die mit einem Vorsprung kommen, in der Gruppe ihr Konzept verfeinern und dann unmittelbar nach der Gruppe starten.

Stefan Hunger war in der Frühjahrsgruppe 2018 und hat genau dies getan. Jetzt in diesem Monat ist seine Bayonix Trinkbottle an den Start gegangen. Quasi direkt nach der Intensivgruppe. Diese Flasche ist ein Geheimtipp von uns. Nicht nur weil von einem Solopreneur-Maker gemacht.


Die Bayonix Trinkbottle

Stefan Hungers erstes Produkt ist eine Cradle to Cradle zertifizierte Trinkflasche. Umweltbewusste Flasche – gibt es das nicht schon? Ja, sie heißen Soulbottles etc. Aber Nein, nicht mit diesem Werkstoff. Stefan Hunger arbeitet weder mit Glas, noch Aluminium, noch mit einem Problemplastik, sondern mit einem Werkstoff, den nur er verbaut und der leicht und von der Natur schnell 100% abbaubar ist. In einer Welt, die im Plastik untergeht, eine echte Alternative.

Sein Solopreneur-Produkt ist damit die erste Sportflasche, die eine Cradle to Cradle Certified™-Zertifizierung auf Gold-Niveau erhalten hat. Wir gratulieren und empfehlen: kaufen.

Stefan Hunger hat lange auf sein erstes Produkt hingearbeitet.

Um einen neuen Werkstoff produktionsreif zu machen, braucht man einen langen Atem. Stefan Hunger kommt aus der Fertigungstechnik. Als Solopreneur kombinierte er sein Wissen rund um Produktionsprozesse mit smarten Komponenten. Ergebnis: schlanke Infrastruktur, mit der er aber in hohen Stückzahlen produzieren kann.


Kommentarfunktion deaktiviert.