Die 5 Solopreneur Typen sind ein Set von Role Models, mit denen sie gezielt eigene Geschäftskonzepte entwickeln. Es ist die erste Systematik für Solopreneurship und entstand durch Auswertung der Geschäftsmuster von deutschen und internationaler Solopreneure.

Die 5 Solopreneur-Typen Infografik

Die 5 Solopreneur-Typen


  • Die 5 Solopreneur-Typen sind keine fertigen Geschäftskonzepte
  • Es sind exemplarische Rollen
  • Hinter jedem Solopreneur-Typ verbergen sich viele Varianten
  • Sie dienen zur Ableitung eigener Ideen
  • Auch Kombinationen sind möglich

Unser Verständnis eines Role Models

Als Solopreneur basiert Ihre Geschäftsidee nicht auf Stärken anderer, sondern auf Ihren eigenen Stärken. Die 5 Solopreneur-Typen helfen, die eigenen Stärken möglichen Geschäftsmodellen zuzuordnen. Sie dienen der eigenen Rollensicherheit.

Role Models, wie wir sie verwenden, sind nicht zu verwechseln mit Einzel-Biografien (individuellen Vorbildern). Persönliche Vorbilder sind gut, geben Energie, engen aber gleichzeitig oft das Sichtfeld ein. Wir verstehen die 5 Solopreneur-Typen als neue gesellschaftliche Rollen. Es gab auch vorher schon Produzenten oder Kreative etc. Die Herangehensweise bei einem Smart Business Concept ist aber neu.

Trauen Sie sich zu, eine eigene Idee zu entwickeln, achten Sie auf Ihre eigenen Stärken und nutzen Sie die 5 Solopreneur-Typen für Ihr eigenes Business-Modelling.

 


Wo setzen wir die 5 Solopreneur-Typen ein?

Die 5 Solopreneur-Typen finden Sie als Grundlage in allen unseren Materialien. Speziell in der Intensivgruppe entwickeln wir Geschäftskonzepte, die diesen Rollen entsprechen.

 


Weitere Werkzeuge von Smart Business Concepts:

Die Geschäftstyp-Pyramide